ES GIBT NUR EIN ICH UND IM ICH VERWEILT MEINE SEELE …

Ein Dokumentarfilm über junge Erwachsene mit Epilepsie Epilepsie ist für den Alltag von junge Menschen eine Herausforderung. Wer an dieser Krankheit leidet, muss sie bewusst in sein Leben einbauen. Kann ich meinen Traumberuf ausüben? Ist eine normale Beziehung damit möglich? Diese und weitere Fragen beantworten sechs EpileptikerInnen aus Deutschland und der Türkei. In diesem Vergleich werden strukturelle Unterschiede wahrnehmbar, die auf ähnliche Wünsche treffen. Ergänzende Erläuterungen eines türkischen und eines deutschen Arztes bringen auch die medizinische und wissenschaftliche Sichtweise ein. Entstanden aus dem Wunsch, gegen Mythen und Vorurteile anzugehen, soll der Film ein öffentliches Sprechen über Epilepsie erleichtern, da in Europa um die sechs Millionen Menschen davon betroffen sind.

Filmdaten

Pressematerial

Vorführungen